Link-Bastelfreaks






 Tisch

Essbares



An Halloween sollte es natürlich auch was passendes zum Essen geben. Wer schon am Nachmittag anfängt, kann sich hier ein paar Ideen holen:
Man nehme einen "gedecken Apfelkuchen" oder einen vergleichbaren Lieblingskuchen, der einen Zuckerguß bekommt. Einen Teil des Puderzuckers hab ich mit Lebensmittelfarbe braun eingefärbt und den Guß mit Hilfe einer sauberen Spritze als Spinnenetz auf den Kuchen aufgetragen.
Spinnenkuchen
Einen beliebigen Nussplätzchenteig, formt man mal nicht zu den Weihnachtskeksen, sondern rollt ihn zu kurzen Rollen. Geschälte halbierte Mandeln werden dann als Fingernagel an einem Ende der/des Rolle/Fingers eingedrückt und mit etwas roter Marmelade (soll wie Blut sein) verziert und gebacken.< Finger
Wer kennt nicht die Götterspeise, hier mal in grün um gegen das viele orange einen Farbtupfer auf den Tisch zu bekommen. Götterspeise nach Rezept zubereiten kurz vor dem Servieren in kleine Würfel zerschneiden und mit Gummischlangen (ähnlich der Gummbärchen) verzieren. Wer keine Gummischlangen bekommt, es gibt auch weiße Schaummäuse oder kleine Gebisse auf dem Markt! Glibber
Ein tolles Dekoobjekt, das auch noch gerne gegessen wird sind Amerikaner. Auch diese haben ja einen Zuckerguß aus Puderzucker. So kann man diese nach Herzenslust verzieren, z.b. mit Spinnweben
oder auch mit lustigen Fratzen ect.. Siehe dazu auch den Spinnwebenkuchen oben
Amerikaner
Die Ähnlichkeit eines Gugelhupfkuchens mit einem Kürbis hab ich hier ausgenutzt. Drinnen steckt eigentlich "nur" ein normaler Mamorkuchen, der nach Rezept gebacken wird. Nun hab ich wieder mit Puderzucker, Wasser und Lebensmittelfarbe hantiert. Aus gelb und rot ein orange gemischt und den Kuchen damit angemalt, ein Gesicht drauf und grünes Krepppapier in die Mitte hinein und fertig ist der Kürbiskuchen Kürbiskuchen

zurück zu Halloween oder Halloweensubdomain oder Bastelübersicht oder Startseite